Grüner Landesparteitag

Berliner Zeitung vom 24.11.2018 – Mehr als ein Jahr lang war parteiintern um den Antrag gerungen worden, der mit „Bessere Schulen, mehr Qualität und gerechtere Bildungschancen für die Kinder dieser Stadt“ überschrieben ist. Darin wird unter anderem eine Übernahmegarantie für Studienanfänger gefordert, aber auch eine bessere Qualitätssicherung sowie eine Öffnung von Schulen auch nach Unterrichtsschluss, um etwa den Kiez zu beleben. […] Auffällig ist aber vor allem, wie sehr in dem Antrag die Gemeinschaftsschule mit der 1. bis zur 13. Klasse unter einem Dach als Zukunftsmodell besungen wird. Dagegen zementiere das herkömmliche gegliederte Schulsystem mit Integrierter Sekundarschule und Gymnasium eine Chancenungleichheit. […] In der anschließenden Debatte offenbarte sich, dass ein Jahr Arbeit an einem Antrag unter Umständen nicht ausreicht.