Architekten kritisieren Schulbauoffenisve des Senats

Die Berliner Architekten- und Baukammer äußern bei einem Round Table der „Plattform Nachwuchsarchitekten“ Bedenken gegen die Senatslinie, den Schulbau mit Howoge und Generalunternehmen zu stemmen. Sie beführchten „Kostenexplosion“ und „Einheitsarchitektur“. Schon vor über einem Jahr haben wir Grüne versucht, diese Gefahr zu vermeiden, sind aber bei unseren Koalitionspartner damit nicht durchgedrungen. Gerne hätten wir mit einem Ideenwettbewerb auch kleine Architektenbüros angesprochen, wegen der Kreativität und Qualität des Schulbaus und der Förderung der Berliner klein- und mittelständischen Unternehmen.

Zum vollständigen Artikel im Tagesspiegel: