Alles zum Thema Diskriminierung

  • »Brennpunktschulen« – Stigmatisierung oder (selektive) Unterstützung?

    Ab 2014 sollen rund 200 Berliner Schulen, die als »besonders belastet« gelten, zusätzliche Mittel in Höhe von jährlich bis zu 100.000 Euro erhalten. Handelt es sich dabei um eine sinnvolle Unterstützung oder werden einzelne Schulen als »Brennpunktschulen« stigmatisiert? Wann ist eine Schule überhaupt »besonders belastet«? Wir haben nachgefragt.

  • Berufsorientierung für Jugendliche mit Migrationshintergrund

    Jugendliche mit Migrationshintergrund stoßen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder bei der Entscheidung für ein Studium häufiger auf Hemmnisse und Hürden als Jugendliche ohne Migrationshintergrund. Was tut der Senat im Bereich der Berufsorientierung für Jugendliche mit Migrationshintergrund?

  • Anonymisierte Bewerbungen in der Berliner Verwaltung?

    Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes führte ein Pilotprojekt zum anonymisierten Bewerbungsverfahren durch. Diese kleine Anfrage zeigt, dass der Senat weder die Einführung des anonymisierten Bewerbungsverfahren plant noch sich mit der Implementierung in Berlin auseinandergesetzt hat.

  • Kulturelle und historische Bildung – teurer für Berufsschülerinnen und Berufsschüler?

    Müssen BerufsschülerInnen höhere Eintrittspreisen für kulturelle und historische Bildungsstätten zahlen als SchülerInnen der allgemeinbildenden Schulen? Und falls ja, warum gibt es diese Benachteiligung von SchülerInnen der berufsbildenden Schulen? Wir haben beim Senat nachgefragt.