Alles zum Thema Grundschule

  • Grundschulplätze im Schuljahr 2016/17

    Welche Kenntnisse hat der Senat über Versorgung mit Grundschulplätzen im kommenden Schuljahr? Wie viele Schulplätze stehen nach Kenntnis des Senats im kommenden Schuljahr für die jeweils einzuschulenden Kinder zur Verfügung? In wie vielen Fällen wurde nach Kenntnis des Senats, die in der Grundschulverordnung festgelegte Höchstgrenze von 25 Schülerinnen und Schüler pro Klasse überschritten?

  • Grundschule stärken – Fachkräftemangel bekämpfen!

    Die hohe Bedeutung der frühkindlichen Bildung ist inzwischen fachlich unbestritten. Doch nicht nur die Kitas, sondern auch die Grundschulen bilden eine entscheidende Grundlage für den Lernerfolg an den Oberschulen. Eine tragende Rolle haben dabei vor allem die Lehrkräfte. Doch in Berlin existiert ein hoher Fachkräftemangel in diesem Bereich. Daher fordern wir die Grundschulen durch Werbekampagnen, Ausweitung des Studienangebots, Anpassung der Bezahlung an die Oberschullehrkräfte und besseren Aufstiegsmöglichkeiten endlich zu stärken!

    (mehr …)

  • Fachkräftemangel an Grundschulen?

    Ebenso wie die weiterführenden Schulen sind auch die Grundschulen von dem Mangel an pädagogischen Fachkräften betroffen. Wie viele Grundschullehrkräfte werden nach der aktuellen Prognose in den nächsten fünf Jahren den Schuldienst verlassen? Wie viele Grundschullehrkräfte werden nach der aktuellen Prognose des Senats aufgrund steigender Schülerzahlen in den nächsten fünf Jahren zusätzlich und wie viele werden insgesamt benötigt? Wie viele AbsolventInnen der Berliner Hochschulen im Bereich Lehramt Grundschule stehen dem prognostizierten Bedarf rechnerisch gesehen voraussichtlich gegenüber?

  • Bezahlung von Grundschullehrkräften

    Grundschullehrkräfte haben eine besonders anspruchsvolle Aufgabe, denn sie legen bei den Kindern die Grundlagen in Bezug auf das Lernen, das Lesen, das Schreiben, das Rechnen und  vermitteln viele andere wichtige Kompetenzen. Dennoch verdienen sie viel weniger als ihre KollegInnen an den weiterführenden Schulen. Wie groß ist der durchschnittliche Gehaltsunterschied von Grundschullehrkräften im Vergleich zu Lehrkräften an Oberschulen und wie begründet sich dieser Unterschied? Inwiefern besitzt die aktuelle Begründung zur Einstufung von Grundschullehrkräften auch dann noch Gültigkeit, wenn diese zukünftig nach dem neuen Lehrerbildungsgesetz eine Lehrbefähigung über drei Fächer verfügen?

  • Fehlende Grundschulplätze in Berlin

    Selbst am Ende des Schuljahres wissen viele Schülerinnen und Schüler nicht, welche Einrichtung sie im kommenden Jahr besuchen dürfen. In welchen Bezirken fehlen nach Kenntnis des Senats mit derzeitigem Stand für das kommende Schuljahr noch wie viele Grundschulplätze? An wie vielen Schulen soll bzw. muss zum kommenden Schuljahr die Zügigkeit erhöht werden, um allen Kindern einen Schulplatz anbieten zu können? Wie viele Züge/Kinder zusätzlich bedeutet das jeweils? Wie viele Schulplätze stehen nach Kenntnis des Senats im kommenden Schuljahr für die jeweils einzuschulenden Kinder zur Verfügung?

  • Zweisprachige Erziehung an Berliner Grundschulen – ein vom Senat verkanntes Erfolgsmodell?

    Sprache und Spracherwerb ist eine der wichtigen Kompetenzen der heutigen Zeit. Kinder, die zweisprachig aufwachsen, verfügen über sehr gute Voraussetzungen für den Spracherwerb. Wie viele Kinder mit türkischer Sprachherkunft besuchen nach Kenntnis des Senats die Berliner Schulen? Wie entwickelten sich die Schülerzahlen beim Programm Zweisprachige Erziehung (ZWERZ) innerhalb der letzten fünf Jahre? Wie bewertet der Senat den Erfolg des ZWERZ- Projektes und welche weiteren Entwicklungspotenziale sieht er?

  • Schulanfangsphase in Berlin – aktueller Stand (II)

    Aufgrund des festzustellenden Rückgangs der Schulen, die jahrgangsübergreifendes Lernen anbieten, frage ich hiermit nach dem aktuellen Stand in Sachen Saph (Schulanfangsphase) und JüL (Jahrgangsübergreifendes Lernen). An wie vielen Schulen wird in der Schulanfangsphase jahrgangsübergreifend gelernt? Wie viele der Grundschulen, die JüL machen, bieten ein jahrgangsübergreifendes Lernen an, das über drei (bzw.: 1- 3 oder 1- 3 und 3- 6) Schuljahre geht? Wie entwickelte sich in den letzten drei Jahren die Anzahl der Grundschulen, die dreijähriges JüL anbieten? Wie bewertet der Senat den starken Rückgang des JüL-Angebotes im Schuljahr 13/14? Ist auch im aktuellen Schuljahr ein weiterer Rückgang zu beobachten?

  • Unterrichtsausfall III

    In der Presse wurde immer wieder über den hohen Unterrichtsausfall insbesondere in den Grundschulen berichtet. Dies betrifft besonders den Förder-, Teilungs- und Sprachförderunterricht. Im Schuljahr 12/13 fiel dieser durchschnittlich 12.600 mal pro Woche aus. Doch welche Folgen hat der massive Ausfall für die SchülerInnen? Welche Maßnahmen plant der Senat, um dies zukünftig zu verbessern?

  • Tragfähiges Zukunftskonzept für den SESB-Zweig an der Homer-Grundschule

    Der Staatliche Europaschulen Zweig der Homer-Grundschule soll zu diesem Schuljahr geschlossen und in die Athene-Grundschule nach Steglitz-Zehlendorf verlagert werden. Die Eltern haben allerdings erst drei Wochen vor dem Anmeldungsbeginn von der Verlagerung erfahren. Wir fragen deshalb, ob eine solche Entscheidung nicht um ein Jahr verschoben werden und wie künftig die Informationspolitik verbessert werden kann?

  • Schulessen für Grundschülerinnen und -schüler subventionieren

    Rede von Stefanie Remlinger über einen Antrag der Linken zur finanzielle Subventionierung von Schulessen an Grundschulen und warum Schulessen mehr ist als reine Kalorienaufnahme!

  • Grundschule I – „soziale Brennpunktgebiete“

    Was sind eigentlich Brennpunktschulen und wo liegen die? Und was tut der Senat für diese Schulen? Diesen Fragen widmet sich diese Kleine Anfrage. Eine von drei Anfragen aus der Reihe „Grundschule“.

  • Grundschule II – Kosten

    Alle Berliner Schülerinnen und Schüler besuchen im Laufe ihrer Schullaufbahn eine Grundschule. Doch wie sieht es eigentlich mit der Kostenverteilung zwischen Grundschulen und Sekundarschulen aus. Sind alle Schulen ihrem Bedarf entsprechend ausgestattet? Dieser Frage widmet sich diese Kleine Anfrage. Eine von drei Anfragen aus der Reihe „Grundschule“.

  • Grundschule III – Profilbetonte Grundschule

    In Berlin gibt es profilbetonte Grundschulen. Doch gibt es auch Grundschulen die die sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) in besonderer Weise fördern? Und in welchem Verhältnis stehen sie zu anderen profilbetonten Schulen? Diesen Fragen widmet sich diese Kleine Anfrage. Eine von drei Anfragen aus der Reihe „Grundschule“.