Alles zum Thema Kita

  • Wie weiter bei der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung?

    Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Berlin begann ihre Arbeit im Jahr 2002 als unabhängige Initiative von Eltern zur Verbesserung des Verpflegungsangebotes an Grundschulen. Seit November 2008 führt der Verein im Auftrag der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung Berlin das IN FORM-Projekt „Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin“ durch. Ist es richtig, dass zum Herbst 2016 die Finanzierung der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung durch den Bund ausläuft und durch Landesmittel ersetzt werden muss? Ist die weitere Finanzierung der Vernetzungsstelle so gewährleistet, dass sie ihre Arbeit mindestens im bisherigen Umfang fortsetzen kann?

  • § 55a SchulG – Sprachförderung

    §55 SchulG sieht für Kinder, die keine Kindertagesstätte besuchen und bei denen ein Sprachförderbedarf festgestellt wurde, eine vorschulische Sprachförderung vor. Doch wie und wo wird diese vorschulische Sprachförderung organisiert werden? Und worin besteht überhaupt die Sprachförderung?

  • § 55a SchulG – Lerndokumentation

    Sprachlerntagebücher dokumentieren schon in der Kita die (Sprach-)Entwicklung der einzelnen Kinder, um sie gezielt fördern zu können. Für eine ganzheitliche Förderung und zum Kennenlernen der Kinder werden auch Fragen zu den Familien und Lebensumständen der Kinder gestellt. Nun sollen diese Sprachlerntagebücher an die Schulen weiter gereicht werden. Doch wie begründet der Senat die Weiterreichung der Sprachdokumentation und welche datenschutzschutzrechtliche Bedenken gibt es?