Alles zum Thema Verbraucherschutz

  • Auch Bienen meinen: Wir haben es satt

    Ausnahmsweise habe ich mich heute bei der goßen Demonstration am Brandenburger Tor für mehr Fluglärm eingesetzt – aber nur von Brummern, Faltern und Mücken. Mit der Pankower Kleingärtner*innen-Initiative „Da wächst was“ habe ich mich als Biene unter vielen anderen netten Hühnern, Schweinen, Traktoren und Bauern sehr wohl gefühlt. Tausende Menschen setzten sich für eine Wende in der Agrarpolitik ein. Und gerade in einer wachsenden Stadt sind Kleingärten nicht nur ökologisch wertwoll. Auch sozial und ökonomisch sind sie für Berlin von unschätzbrem Wert.

  • KMK – Beschluss umsetzen: Verbraucher/-innenbildung an Berliner Schulen stärken

    Der Senat wird aufgefordert, den Beschluss der Kulturministerkonferenz vom 12. September 2013 („Verbraucherbildung an Schulen“) umzusetzen und Verbraucherschutz im Lehrplan zu verankern.
  • Wie kommt der Verbraucherschutz in die Rahmenlehrpläne?

    Die Kultusministerkonferenz hatte im September 2013 beschlossen, Verbraucherbildung an Schulen zu vermitteln. Wie wird dieser Beschluss umgesetzt? Welche Rolle spielt dabei das Fach Wirtschaft, Arbeit und Technik (WAT)?

  • Kinder und Jugendliche als VerbraucherInnen bilden und schützen – was tut der Senat?

    Kinder und Jugendliche sind als VerbraucherInnen eine wichtige Zielgruppe. Doch wie werden diese darauf vorbereitet und wie werden sie informiert? Wird dieses Thema in den Berliner Rahmenlehrplänen behandelt? In welchem Umfang kommen an Berliner Schulen von privaten Unternehmen angebotene Lehrmittel zum Einsatz? Zum Thema Verbraucherschutz und Jugend haben wir nachgefragt.