Alles zum Thema Verwaltung

  • Eine moderne Verwaltung für Berlin

    Berlin braucht eine moderne Verwaltung, die bürgernah und leistungsfähig ist. Auf unserer Frühjahrsklausur am 15. März 2019 haben wir ein gemeinsames Beschlusspapier für effizienten Bürgerservice in hoher Qualität verabschiedet.

    Der beste Indikator für eine gute Verwaltung sind die Berlinerinnen und Berliner selbst: Schnelle Behördengänge und guter Service auch in Stresssituationen sind die Indikatoren dafür, ob eine Verwaltung gut funktioniert. Damit dies immer klappt, braucht es neue Ideen und Mut zu Reformen. Dazu haben wir Vorschläge erarbeitet.

    Hier geht es zum Fraktionsbeschluss:

  • SchulsekretärInnen und VerwaltungsleiterInnen in Berlin

    Die Sekretariate nehmen im Schulleben oft eine zentrale Rolle ein und sind ein zentraler Anlaufpunkt für alle Lernenden und Lehrenden innerhalb der Schule. Nach welchen Kriterien verläuft die Zuweisung von Sekretariats- und von Verwaltungsleitungsstellen an Berliner Schulen? Wie viele Schulsekretariatsstellen und wie viele Verwaltungsleiterstellen gibt es in Berlin?

  • Öffentlichen Dienst zukunftsfähig machen und nicht in den Kollaps treiben: Personalabbau beenden, Personalentwicklung strategisch ausrichten

    Rede von Stefanie Remlinger zur Diskussion über die Personalpolitik in der Berliner Verwaltung und zur Forderung der Linken, den Personalabbau zu stoppen, sowie die Einsparvorgaben in der Berliner Verwaltung zurück zu nehmen.

  • Perspektive 2020: Ein neuer Pakt für den Öffentlichen Dienst

    Der öffentliche Dienst steht vor einem tiefgreifenden Wandel. Quer durch alle Bereiche werden über 30 000 Beschäftigte in den nächsten Jahren ausscheiden. Berlin muss den öffentlichen Dienst wieder zu einem attraktiven und anziehenden Arbeitsplatz umbauen. Die Haushaltsberatungen im Herbst müssen die Weichen stellen, um genügend Nachwuchs für den öffentlichen Dienst zu gewinnen. Die Politik ist gefragt, diesen Prozess als Chance zu begreifen, die öffentliche Verwaltung sowohl mitarbeiter- als auch bürgerfreundlicher und moderner zu gestalten. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hat in einem Positionspapiert skizziert, wie das erreicht werden kann.

  • Anonymisierte Bewerbungen in der Berliner Verwaltung?

    Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes führte ein Pilotprojekt zum anonymisierten Bewerbungsverfahren durch. Diese kleine Anfrage zeigt, dass der Senat weder die Einführung des anonymisierten Bewerbungsverfahren plant noch sich mit der Implementierung in Berlin auseinandergesetzt hat.