Besuch im OSZ Wirtschaft

Am Montag, den 4. März 2019, besuchte ich die Leopold-Ullstein-Schule, das ist das Oberstufenzentrum (OSZ) Wirtschaft in Schöneberg. Ganz wunderbar fand ich – neben vielem anderen – den Baum, der auch als Hintergrund auf dem Foto zu sehen ist. Der erste echte, in Erde verwurzelte Baum, den ich im Innenraum in einer Schule in Berlin gesehen habe. Dort verschönert er nicht nur den Raum, sondern verbessert natürlich auch die Luft. Das möchte ich gerne zur Nachahmung empfehlen.

Im Gespräch mit der Schulleiterin Corinna Kirchner erkundigte ich mich nach dem Bildungsprofil der Schule und den schulspezifischen Rahmenbedingungen für die duale und schulische Ausbildung. Besonders interessant waren dabei Angebote für die Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung (IBA), da sie den Übergang in eine Berufsausbildung unterstützen. Der hohe Praxisbezug und das Betriebspraktikum der Schülerinnen und Schüler tragen zum Erfolg dieses Bildungswegs bei. Die Bildungsbegleitung sowie die Verantwortung der Unternehmen der Berliner Wirtschaft, passende Praktikumsplätze bereitzustellen, sind dabei von herausragender Bedeutung. Ich bedanke mich sehr herzlich für die Anregungen aus diesem Besuch und nehme sie für meine weitere politische Arbeit mit.

Verwandte Artikel