Stadtgespräche Berufliche Bildung - Wie gelingt gute Berufsorientierung? Mit Stefanie Remlinger

Stadtgespräche Berufliche Bildung - Wie gelingt gute Berufsorientierung? Mit Stefanie Remlinger

Stadtgespräche Berufliche Bildung – Wie gelingt gute Berufsorientierung?

Zum Auftakt meiner Stadtgesprächsreihe Berufliche Bildung ging es um die Berufs- und Studienorientierung in den allgemeinbildenden Schulen. Wie kann es gelingen die Diskrepanz zwischen dem enormen Fachkräftebedarf der Berliner Wirtschaft und der Berufs- bzw. Studienwahl der Jugendlichen zu überbrücken?

In ihrem Grußwort betonte Silke Gelbel, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus, die Bedeutung beruflicher Bildung für einen guten Start ins Berufsleben und hob die Tatsache hervor, dass zwei Drittel der fehlenden Fachkräfte im nichtakademischen Bereich zu suchen sind.

Es diskutierten mit mir Stefan Platzek, Senatsverwaltung für Bildung, Jugend, Wissenschaft, Constantin Klitsch, Heinz-Brandt-Schule, Jörg Freese, Goethe-Gymnasium, und Sonja Maichl, Fellow Teach First. Gemeinsam mit der Moderatorin Anna Holfeld erarbeitetete die Runde mit dem interessierten Fachpublikum Handlungsempfehlungen, die wir in das Fazit der Stadtgesprächsreihe miteinbeziehen werden.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.