Praxiserprobung für geflüchtete Jugendliche

In der Hans-Böckler-Schule war ich heute auf einer Veranstaltung des Projekts „Praxiserprobung für geflüchtete Jugendliche“ (IPLE e.V) gemeinsam mit den Schüler*innen und Lehrkräften, den Projektpartnern sowie weitere im Projekt engagierte Mentor*innen. Mit den Methoden des Produktiven Lernens, das heißt der unmittelbaren Verbindung von Tätigkeit und Lernen, soll die Bildung und Integration geflüchteter Jugendlicher befördert werden, die durch bestehende schulische Bildungsangebote nicht ausreichend erreicht und gefördert werden können.

Verwandte Artikel