Ausbau der Mehrsprachigkeit an Berliner Schulen

Tagesspiegel vom 15.10.2019 – Gemeinsam mit den anderen Bildungspolitiker*innen von Rot-Rot-Grün und von der Opposition appellierte ich am Montag an den Senat, endlich ein eigenes Lehramtsstudium für das Fach Türkisch zu organisieren. Nur so können wir auch potentielle Beeinflussungen von anderen Staaten auf Berliner Schüler*innen reduzieren. Es muss im Berliner Interesse sein, den Ausbau der Mehrsprachigkeit in den staatlichen Schulen schnell weiter voran zu treiben. Im kommenden Berliner Haushalt haben wir sieben Stellen für den herkunftssprachlichen Unterricht verankern können.

Dazu gehört ebenso, dass möglichst schnell Lehrstühle für das Lehramt in Türkisch, aber auch Arabisch, aufgebaut werden. Bisher wird in Berlin lediglich ein Fachseminar in der Referendarsausbildung angeboten. Einen Studiengang bietet in Deutschland nur die Uni Essen-Duisburg.

Den ganzen Artikel im Tagesspiegel können Sie hier lesen.

Verwandte Artikel