Kurz gefragt – Video-Podcast zur Digitalisierung an Berliner Schulen

Video-Podcast mit Stefanie Remlinger

Die Berliner Schulen waren schon vor der Coronakrise nicht gut aufgestellt. Es mangelt an Personal, funktionstüchtigen Gebäuden und Qualität. Besonders auffallend ist jedoch das Fehlen einer Vision, wohin sich Schule im 21. Jahrhundert entwickeln könnte. Versäumnisse und Fehlentscheidungen der letzten Jahre und Jahrzehnte lassen sich nicht auf die Schnelle beheben. Vor allem beim Thema Digitalisierung hat sich in den vergangenen Monaten gezeigt, dass wir endlich voran kommen müssen.

Das Engagement einzelner Schulteams ist lobenswert, reicht aber nicht aus. Wir brauchen eine funktionierende, für alle zugängliche Plattform für den digitalen Unterricht. Hier müssen wir jetzt Tempo machen – dafür setze ich mich ein: Jede Schule soll in Zukunft in der Lage sein, guten Präsenz- und digitalen Unterricht anzubieten.

Verwandte Artikel